<Praxiszentrum Voerder Straße 14> Praxisgemeinschaft Dres. med. J. Hering, W. Falk und Christian Gesche Fachärzte für Innere Medizin
<Praxiszentrum Voerder Straße 14>Praxisgemeinschaft Dres. med. J. Hering, W. Falk und Christian GescheFachärzte für Innere Medizin

Endoskopie

Die Endoskopie (Schlüssellochtechnik) ermöglicht einen schonenden Blick in das Körperinnere.
 

1. Ösophago-Gastro-Duodeneskopie (Magenspiegelung)

 

Untersuchung:

Nach Betäubung des Rachens mit einem Spray wird in Linkkseitenlage nach vorheriger Sedierung (beruhigende Medikamente) ein kleinfingerstarker, flexibler Schlauch unter Sicht in den Magen vorgeschoben, was nicht schmerzhaft ist. Es werden routinemäßig, auch bei unauffälligen befunden, mehrere Schleimhaut- proben entnommen, welche mikroskopisch untersucht werden. Die Untersuchung dauert 5 - 10 Minuten, für den Zeitraum bei uns planen Sie am besten 1 Stunde ein.

 

Wichtig: Nach der Untersuchung darf für den Rest des Tages kein KfZ gesteuert werden. 

 

Risiken/Komplikationen:

Im Prinzip so gut wie keine.

 

Vor der Untersuchung muss der Patient mindestens 6 Stunden nüchtern sein, d.h. er darf in dieser Zeit nichts mehr essen. Das Trinken klarer Flüssigkeiten bis 2 Stunden vor Untersuchung ist erlaubt.

2. Koloskopie (Darmspiegelung)

 

Sinn und Zweck:

Zum einen Abklärung von verschiedenartigen Beschwerden des Bauchraumes, insbesondere auch blutigen Stuhlabgängen; zum anderen auch Krebsvorsorge, um krankhafte Veränderungen der Darmschleimhaut erkennen und behandlen zu können, bevor eine schwerwiegende Krebserkrankung des Dickdarms eintritt. Insbesondere geht es darum, Darmschleimhautpolypen zu erkennen und abzutragen, damit sich hieraus keine bösartigen Veränderungen bilden können.

 

Die Untersuchung, welche bei unauffälligen Verhältnissen im Schnitt 20 Minuten dauert, ist in der Regel nach erfolgter Sedierung (beruhigende Medikamente) nicht schmerzhaft. Mögliche Komplikationen sind Blutungen und Perforationen (Durchstoßen der Darmwand mit freiem Zugang zur Bauchhöhle), was eine Operation notwendig macht. Dies geschieht aber glücklicherweise nur selten und in der Regel bei vorgeschädigtem Darm (was zum Zeitpunkt der Untersuchung in der Regel nicht bekannt war).

 

Vorbereitung zur Untersuchung:

Nahrungsverbot 24 Stunden vor der Untersuchung, darüber hinaus reichlich Flüssigkeitszufuhr zur Darmreinigung plus 2 x 1 Liter Abführmittel.

 

Wichtig: Nach der Untersuchung darf für den Rest des Tages kein KfZ gesteuert werden.

Praxisgemeinschaft

Dr. med. Hering

Dr. med. W. Falk

Christian Gesche

 

Voerder Straße 14
58256 Ennepetal

 

Telefon: 02333 - 71527

Fax:       02333 - 89460

 

Email:     Praxiszentrum-Voerder-                Str.14@gmx.de 

 

Unsere Sprechzeiten:

Montag

08:00 - 12:00 Uhr

16:00 - 18:00 Uhr

Dienstag

08:00 - 12:00 Uhr

16:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch 08:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag

08:00 - 12:00 Uhr

16:00 - 18:00 Uhr

Freitag

08:00 - 12:00 Uhr

16:00 - 18:00 Uhr

Änderung der Sprechzeiten zum 4. Mai 2019:

Freitag von 08.00 bis 14.00 Uhr

Bitte beachten Sie auch den Notdienstplan !

Kontakt und Terminvereinbarung:

02333-71527

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxiszentrum Voerder Straße 14